BRÜDER WILFINGER
Brüder Wilfinger KG Tel.: +43-1- 479 1152 Bastiengassse 24 Fax.: +43-1- 479 8197-89 1180 Wien Mail.: office(at)bw-wilfingerbau.at
Baumeister   Fassaden   Stuckateure   Restauratoren 
Die Brüder Wilfinger waren sowohl vor als auch nach den beiden Weltkriegen in vielen Teile Europas sehr aktiv. Einerseits befassten sie sich mit in der Restaurierung und Konservierung historischer Bauten andererseits mit dem Neubau und der Neugestaltung von Stuck. Im Wiederaufbau nach 1950 wurden Projekte wie die Wiener Staatsoper, Theater an der Wien, Belvedere, Parlament, sowie das Burgtheater um nur einige wichtige Projekte zu nennen, maßgeblich mitgestaltet. Seit den 60iger Jahren bis dato befasst sich das Unternehmen verstärkt dem Zweig der Restaurierung und Konservierung historischer Bauten zu. Großer Wert wird und wurde immer auf die Weitergabe des Wissens von historischen Handwerkstechniken wie die Herstellung und Restaurierung von Stuck, Stuckmarmor, Stuccolustro, Sgrafitto und verschiedene bildhauerische Modelliertechniken etc. gelegt.
Goldenen Stern Weltausstellung in Bruxelles Bruxelles 1958 Goldmedaille für herausragende Leistungen in der Denkmalpflege in Europa Leipzig 1996 Staatliche Auszeichnung zur Führung des Staatswappens im Geschäftsverkehr Wien 1997 Auszeichnungen für hervorragende Lehrlingsausbildung Wien 1999 Wiener Stadterneuerungspreis 2000 Gewerbepreis für Restaurierung Wien 2000 Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich 2008 für Techn. Rat BM. Ing. Wilhelm Wilfinger Wir danken unseren Auftragebern, dass wir mit Ihren Projekten diese gemeinsamen Erfolge erreicht haben
Es werden die historischen Wurzeln des Unternehmens mit dem neuesten Stand der Technik verbunden.
1890 wurde das Unternehmen von Johann Wilfinger als Stuckateurbetrieb gegründet. Seine Söhne Wilhelm und Karl erweiterten dieses mit der Baumeisterkonzession. Kontinuierlich weitergeführt befindet sich der Betrieb heute in der vierten Generation. Restaurierungsarbeiten werden mit höchster Professionalität im Sinne der Denkmalpflege gewährleistet. Materialwahl und Ausführungstechniken werden bei denkmalgeschützten Objekten, jeweils mit den öffentlichen oder privaten Auftraggebern, unter Beiziehung des Denkmalamtes gemeinsam abgestimmt und festgelegt.
Das Unternehmen  Auszeichnungen
Historie